Die REIMEDIA Reimann Multimedia GmbH (im folgenden REIMEDIA) betreibt das Portal Westfalen.Online im Internet. Das Portal umfasst u. a. verschiedene Kataloge, ein Magazin und einen Online-Shop. Die kostenpflichtigen Werbeangebote richten sich ausschließlich an Gewerbetreibende, Freiberufler und Verbände (im folgenden KUNDE).

 

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der REIMEDIA dem Kunde gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Verkäufer nicht an, es sei denn, er hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt. Der Kunde ist Verbraucher, soweit der Zweck der georderten Lieferungen und Leistungen nicht seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, § 13 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oderrechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt, § 14 BGB.

 

§ 2 Benutzerkonten

Für die Anlage und Bearbeitung von Katalogeinträgen wird bei der Erstregistrierung ein kostenloses Benutzerkonto für den Kunden erstellt. Über seine persönliche Zugangskennung hat er nach Freischaltung jederzeit Zugriff auf seine Einträge und kann diese eigenständig bearbeiten und im Rahmen einer Premiummitgliedschaft Zusatzdienste buchen.

Die im Benutzerkonto hinterlegten internen Kontaktdaten des Kunden sind wahrheitsgemäß anzugeben. Diese internen Daten werden nicht veröffentlicht, sondern dienen REIMEDIA zur Kommunikation rund um die Bereitstellung seiner
Einträge und zur Information über Veränderungen im Westfalen.Online-Portal.

Der Kunde wird verpflichtet, die Zugangsdaten zum Westfalen.Online-System geheim zu halten und REIMEDIA sofort über einen eventuellen Missbrauch zu informieren. Über das Online-Tool „Cockpit“ kann sich der Kunde jederzeit ein neues Passwort generieren. Für alle Schäden, die durch einen unberechtigten Zugriff erfolgen, haftet der Kunde selbst. Ein Schadensausgleich durch REIMEDIA ist ausgeschlossen.

 

§ 3 Katalogeinträge

Kunden haben die Möglichkeit, Ihren Standort in den Portalkatalogen zu präsentieren. Für die Darstellung stehen zwei Formen zur Verfügung: 1. Der kostenlose „Basiseintrag“ informiert über Namen, telefonische und elektronische Erreichbarkeit die Öffnungszeiten und ein Kurzporträt des Kundes. 2. Im Rahmen eines kostenpflichtigen „Premiumeintrags“ können sich Kunde umfangreich in Wort und Bild darstellen.

Die Inhalte eines Eintrags dürfen sich ausschließlich auf das Tätigkeitsfeld des Kundes beziehen. Unerlaubt sind übertriebene Großschreibung und Sonderzeichen sowie die Verlinkung mit Websites, die nicht im Zusammenhang mit dem Kunde stehen.

Die Einträge dienen der Präsentation des Kundes und seiner Dienstleistungen und Produkte. Einträge dürfen nicht zum Zweck des Multilevel-Marketings genutzt werden.

Die als „Basiseintrag“ angegebenen und veröffentlichten Inhalte werden für den Kunde kostenfrei veröffentlicht. Der genaue Umfang für die Nutzung eines Basiseintrags oder eines Premiumeintrags sowie die damit verbundenen Kosten ergeben sich aus den jeweiligen Produktbeschreibungen.

Verfügt der Kunde über mehrere Standorte, so kann er für jeden Standort einen Eintrag über sein Nutzerkonto erstellen und verwalten. Je Standort darf nur ein Basiseintrag angemeldet werden. Mehrfachanmeldungen – auch unter verschiedenen Kategorien oder variierenden Namen – sind nicht gestattet und werden kommentarlos gelöscht. Die Missachtung dieser Regel kann die Sperrung des Nutzerkontos zur Folge haben.

Die Neuanlage oder Bearbeitung von Einträgen und sonstiger Informationen darf nur durch eine für dieses Unternehmen autorisierte Person erfolgen. Einträge von Freiberuflern dürfen nur durch diese persönlich erstellt und bearbeitet werden.

REIMEDIA behält sich das Recht vor, das im Eintrag genannte Unternehmen über die Anlage oder Bearbeitung des Eintrags zu informieren.

Sofern ein Eintrag von einem Westfalen.Online-Nutzer beanstandet wird, kann der Eintrag bis zur Klärung eines Missstandes vorübergehend gesperrt werden.

 

§ 4 Content-Placement (PR-Artikel)

Kunden haben die Möglichkeit, PR-Artikel in der Magazin-Rubrik zu veröffentlichen, um über eigene Geschäftsentwicklungen, neue Produkte oder Veranstaltungen zu informieren. Artikel müssen in Anlehnung an die Pressestatuten aufgebaut werden und dürfen keinen übertriebenen werbenden Charakter aufweisen. Alle PR-Artikel werden im Inhaltsverzeichnis und auf der Artikelseite als „PR-ARTIKEL“ gekennzeichnet, um dem Portalnutzer den gewerblichen Ursprung anzuzeigen. REIMEDIA behält sich das Recht vor, PR-Artikel nicht zu veröffentlichen oder eine Überarbeitung zu verlangen. Der Kunde haftet für die Verwendbarkeit der zur Verfügung gestellten Text-, Bild- und Dateninhalte.

 

§ 5 Display-Werbung (Banner)

Werbebanner werden rotierend mit Bannern anderer Kunden an unterschiedlichen Platzierungen des Portals eingeblendet. Die Buchung von Banner-Kampagnen erfolgt in Paketen à 10.000 Einblendungen. Ein Bannervertrag läuft so lange, bis die gebuchte Reichweite erreicht wurde.

Für die Steuerung der Einblendungen und deren Dokumentierung setzt REIMEDIA einen AdServer ein. Dieser zählt ausschließlich Bannerauslieferungen an echte Nutzer, Suchmaschinen-Bots werden keine Banner ausgeliefert.

 

§ 6 Haftung für Kundendaten (Texte, Fotos, Daten)

Der Kunde verpflichtet sich, alle bereitgestellten Daten sorgfältig und wahrheitsgemäß zu pflegen und ausschließlich Daten in das Portal einzupflegen, über deren Verwendungsrechte er verfügt.

Die bereitgestellten Daten dürfen nicht gegen gesetzliche Vorschriften, diese AGB, die guten Sitten und die Interessen von REIMEDIA verstoßen. REIMEDIA ist berechtigt, solche Inhalte und Daten ohne Vorankündigung und ohne Begründung zu entfernen. Ein Erstattungsanspruch wird hierdurch nicht begründet.

Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Katalogeinbtrags, eines PR-Artikels oder sonstiger Daten.

Der Kunde stellt REIMEDIA von Ansprüchen Dritter frei, die sich aus der Veröffentlichung seiner Daten ergeben. Der Kunde übernimmt darüber hinaus alle Kosten (inkl. Anwaltskosten), die REIMEDIA dadurch entstehen, dass Dritte rechtliche Schritte gegen REIMEDIA wegen der vom Kunde eingestellten Daten einleiten, die sich aus einem Verstoß gegen Gesetze oder der Verletzung einer dem Kunde in diesen AGB auferlegten Pflicht begründet.

Der Kunde räumt REIMEDIA das Recht ein, alle in das Westfalen.Online-Portal eingestellten Katalogdaten in allen
REIMEDIA-Medien zu nutzen.

 

§ 7 Verfügbarkeit

REIMEDIA bemüht sich den Westfalen.Online-Dienst störungsfrei zu betreiben. Durch kurzzeitige Störungen des Internets oder des Servers ist eine 100%ige Verfügbarkeit jedoch nicht garantierbar. REIMEDIA bemüht sich, Störungen kurzfristig zu beheben. Ein Minderungsgrund oder ein sonstiger Schadensersatzanspruch wird durch eine vorübergehende Nichterreichbarkeit der Einträge oder Werbemittel nicht begründet.

 

§ 8 Vertragslaufzeit

Der Vertrag für einen Premiumeintrag läuft mindestens 24 Monate und wird nach Ablauf automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, wenn er nicht schriftlich drei Monate vor Ablauf bei REIMEDIA gekündigt wird. Es zählt das Datum des Poststempels. Das Kündigungsrecht besteht für beide Parteien. Eine Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Nach Vertragsende erhält ein Eintrag den Status und Umfang eines Basiseintrags.

Werbeverträge für Displaywerbung (Banner) laufen so lange, bis die vereinbarte Reichweite erreicht wird. Die Reichweite wird in Blöcken à 10.000 Bannereinblendungen gebucht und durch den AdServer getrackt und dokumentiert. Über die Reichweite erhält der Kunde eine View-Click-Statistik.

Werbeverträge für Content-Placement (PR-Artikel) laufen für 12 Monate. Nach dieser Laufzeit kann dem Kunden eine Fortsetzung der Veröffentlichung angeboten werden.

14 Tage nach Vertragsende werden alle im Rahmen des Vertrages zusätzlich publizierten Informationen (erweiterte Eintragsdaten, PR-Artikel, Werbebanner, Statistiken) gelöscht. Bis zu diesem Zeitpunkt kann der Kunde einen ausgelaufenen Vertrag auf Basis der gespeicherten Inhalte verlängern.

 

§ 9 Außergerichtliche Verbraucherstreitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Die Plattform finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und werden von Fall zu Fall individuell über eine Teilnahme entscheiden.

 

§ 10 Schlussbestimmungen

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist, wenn auch der Kunde Kaufmann ist, Hamm.

Für die von REIMEDIA auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossenen Verträge und für aus ihnen folgende Ansprüche gleich welcher Art gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen zum einheitlichen UN-Kaufrecht über den Kauf beweglicher Sachen und unter Ausschluss des deutschen internationalen Privatrechts.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

 

Hamm, 01.03.2017